reisehotline24.com Logo
0421 160 56 956
service@reisehotline24.com

Mo. - Fr. von 09 - 18 Uhr

Logo

Ihr Vorteil als METRO-Kunde: Zusätzliche Sicherheit mit dem Gebeco Sorgenfrei Paket | Umfangreiches Ausflugspaket

Japan Kompakt

Termine 2021:
26.10 - 04.11
Termine 2022:
29.03 - 07.04
06.04 - 15.04
25.05 - 03.06
15.07 - 24.07
ab2.475,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Frühstück inklusiveAusflüge inklusiveFlug inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Programm

1. Tag: Anreise nach Japan

Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage– über Dubai erreichen Sie Tokio –Olympiastadt 2021.

2. Tag: Tokio

Ihre Reiseleitung heißt Sie am Flughafen herzlich willkommen und begleitet Sie zum Hotel. Je nach Belieben können Sie bereits abends die Umgebung des Hotels erkunden.

3. Tag: Tokio – Stadtbesichtigung

Sie erleben die unterschiedlichen Facetten der Megacity. Wie eng der Shintoismus – die Urreligion Japans –mit dem Kaiserhaus verbunden ist, wird Ihnen am Meiji-Schrein bewusst. Einen besonderen Akzent setzt im Stadtteil Shinjuku das höchste Rathaus der Welt– ein Entwurf des Stararchitekten Kenzo Tange. Von der Aussichtsetage bietet sich Ihnen ein großartiger Panoramablick, mit etwas Glück auch zum Mount Fuji. Ein Bummel durch das Haupteinkaufsviertel, die quirlige Ginza, darf bei Ihrem Streifzug durch Tokio selbstverständlich nicht fehlen. Im Kannon-Tempel mischen Sie sich unter die Gläubigen. Dieses buddhistische Heiligtum ist der Göttinder Barmherzigkeit geweiht und rundet Ihren Tag voller Besichtigungen ab. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 Kilogramm schweren Laterne.

4. Tag: Tag zur freien Verfügung oder zusätzlich vorab buchtbarer Ganztagesausflug nach Kamakura und in den Fuji-Hakone Nationalpark

Sie können Tokio heute auf eigene Faust erkunden oder Sie schließen sich dem optionalen Tagesausflug nach Kamakura und in den Fuji-Hakone Nationalpark an. Gemeinsam fahren Sie entlang der Pazifikküste zum ersten Sitz der Shogune, die im 12./13. Jahrhundert die weltlichen Herrscher Japans waren. Sie besichtigenden den Großen Buddha, der Kamakura berühmt gemacht hat. Ihr Tagesziel ist der wunderbare Fuji-Hakone Nationalpark. Ein Bootsausflug (wetterabhängig) führt Sie in die Bergwelt Hakones, hier kommen Naturliebhaber besonders auf ihre Kosten! Bei klarer Sicht bietet sich Ihnen ein fantastischer Blick auf den erhabenen Mount Fuji.

5. Tag: Von Tokio – Nikko – Nagano

Sie verlassen Japans Hauptstadt und fahren nach Nikko, einem kulturellen Highlight Ihrer Reise. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufigerSchrein- und Tempelbezirk, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko aus. Sie starten Ihre Besichtigung im Taiyuin-Tempel. Die unzähligen Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu sind beeindruckend. Nikkos wichtigster Schrein ist zugleich Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns und wurde im17. Jahrhundert zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst geschaffen. Am frühen Abend erreichen Sie Nagano. (400km)

6. Tag: Nagano – Shirakawago – Takayama

Morgens fahren Sie zum „Jigokudani Monkey Park“ bei den heißen Quellen von Yamanouchi in der Präfektur Nagano. Sie können hier mit etwas Glück dieheimischen Makaken-Affen beim Baden beobachten. Weiter geht es nach Shirakawago. Das malerische Dorf mit strohgedeckten Bauernhäusern zählt seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier lässt sich das alte Japan bei einem Spaziergang besonders schön und eindrucksvoller erleben. Am Abend erreichen Sie Takayama am Fuße der Japanischen Alpen. (250 km)

7. Tag: Takayama – Hikone – Kioto

In Takayama ist viel vom architektonischen Charme der Vergangenheit erhalten. Ihr Rundgang durch das reizvolle Städtchen beginnt mit einem Besuch der alten Provinzverwaltung, die interessante Einblicke in Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat bietet. Anschließend bummeln Sie durch die Altstadt. Das heutige Etappenziel ist Kioto, die geheimnisvolle Stadt der Tausend Tempel. Unterwegs legen Sie einen Stopp in Hikone am Lake Biwa ein. Sie besichtigen eine der ältesten im Originalzustand erhaltenen Burgen Japans und genießen den Panoramablick über den Biwa-See. Abends erreichen Sie die alte Kaiserstadt. (280 km)

8. Tag: Tag zur freien Verfügung oder zusätzlich vorab buchtbarer Ganztagesausflug in die alte Kaiserstadt Kioto

Eine wechselvolle Geschichte hinterließ der Stadt Kioto ihr einzigartiges kulturelles Erbe. Nutzen Sie die Zeit für eigene Erkundungen oder schließen Sie sich dem optionalen Tagesausflug an. Er führt Sie zu den schönsten Tempeln, Zen-Gärten und Shinto-Schreinen in Kioto. Sie fahren zum hoch über Kiotogelegenen Kiyomizu-Tempel. Von der Terrasse haben Sie einen grandiosen Blick über die Stadt. Am Fushimi-Inari Schrein angekommen, lädt Sie dessen schier endlose Schreintor-Galerie zu einem Spaziergang ein. Am Nachmittag besuchen Sie den Ryoanji-Tempel mit seinen berühmten Gärten. Zum Abschluss des Tages locken die zahlreichen Geschäfte und Kaufhäuser im pulsierenden Viertel Shijo-Kawaramachi zu einem Shopping-Bummel.

9. Tag: Kioto – Nara – Osaka

Mit dem Bus geht es nach Nara, zur Wiege der japanischen Kultur. Nara war im 8. Jahrhundert die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiertwurde. Beeindruckend ist der “Daibutsu“,die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel – noch ein Superlativ – einem der größten Holzgebäude der Welt verehrt. Bei einem Spaziergang durch den Nara-Park können Sie überall zahmes Rotwild beobachten. Lassen Sie sich einfangen von der Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen entlang des Weges zum Kasuga-Schrein. Im Anschluss besuchen Sie in Osaka die gewaltige Burganlage und genießen den Blick von der Aussichts-plattform auf der 39. Etage des UmedaSky Buildings. Am frühen Abend fahren Sie zum Flughafen Kansai, von hier austreten Sie Ihre Heimreise an. (80 km) Event-Tipp: Eine ganz besondere Atmosphäre zaubern die illuminierten Tempelgärten Kiotos während der prachtvollen Kirschblütenzeit von Ende März bis Mitte April.

15. Tag: Heimreise

Sie fliegen von Osaka via Dubai zurück nach Frankfurt.

Programm

1. Tag: Anreise nach Japan

Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage– über Dubai erreichen Sie Tokio –Olympiastadt 2021.

2. Tag: Tokio

Ihre Reiseleitung heißt Sie am Flughafen herzlich willkommen und begleitet Sie zum Hotel. Je nach Belieben können Sie bereits abends die Umgebung des Hotels erkunden.

3. Tag: Tokio – Stadtbesichtigung

Sie erleben die unterschiedlichen Facetten der Megacity. Wie eng der Shintoismus – die Urreligion Japans –mit dem Kaiserhaus verbunden ist, wird Ihnen am Meiji-Schrein bewusst. Einen besonderen Akzent setzt im Stadtteil Shinjuku das höchste Rathaus der Welt– ein Entwurf des Stararchitekten Kenzo Tange. Von der Aussichtsetage bietet sich Ihnen ein großartiger Panoramablick, mit etwas Glück auch zum Mount Fuji. Ein Bummel durch das Haupteinkaufsviertel, die quirlige Ginza, darf bei Ihrem Streifzug durch Tokio selbstverständlich nicht fehlen. Im Kannon-Tempel mischen Sie sich unter die Gläubigen. Dieses buddhistische Heiligtum ist der Göttinder Barmherzigkeit geweiht und rundet Ihren Tag voller Besichtigungen ab. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 Kilogramm schweren Laterne.

4. Tag: Tag zur freien Verfügung oder zusätzlich vorab buchtbarer Ganztagesausflug nach Kamakura und in den Fuji-Hakone Nationalpark

Sie können Tokio heute auf eigene Faust erkunden oder Sie schließen sich dem optionalen Tagesausflug nach Kamakura und in den Fuji-Hakone Nationalpark an. Gemeinsam fahren Sie entlang der Pazifikküste zum ersten Sitz der Shogune, die im 12./13. Jahrhundert die weltlichen Herrscher Japans waren. Sie besichtigenden den Großen Buddha, der Kamakura berühmt gemacht hat. Ihr Tagesziel ist der wunderbare Fuji-Hakone Nationalpark. Ein Bootsausflug (wetterabhängig) führt Sie in die Bergwelt Hakones, hier kommen Naturliebhaber besonders auf ihre Kosten! Bei klarer Sicht bietet sich Ihnen ein fantastischer Blick auf den erhabenen Mount Fuji.

5. Tag: Von Tokio – Nikko – Nagano

Sie verlassen Japans Hauptstadt und fahren nach Nikko, einem kulturellen Highlight Ihrer Reise. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufigerSchrein- und Tempelbezirk, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko aus. Sie starten Ihre Besichtigung im Taiyuin-Tempel. Die unzähligen Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu sind beeindruckend. Nikkos wichtigster Schrein ist zugleich Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns und wurde im17. Jahrhundert zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst geschaffen. Am frühen Abend erreichen Sie Nagano. (400km)

6. Tag: Nagano – Shirakawago – Takayama

Morgens fahren Sie zum „Jigokudani Monkey Park“ bei den heißen Quellen von Yamanouchi in der Präfektur Nagano. Sie können hier mit etwas Glück dieheimischen Makaken-Affen beim Baden beobachten. Weiter geht es nach Shirakawago. Das malerische Dorf mit strohgedeckten Bauernhäusern zählt seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier lässt sich das alte Japan bei einem Spaziergang besonders schön und eindrucksvoller erleben. Am Abend erreichen Sie Takayama am Fuße der Japanischen Alpen. (250 km)

7. Tag: Takayama – Hikone – Kioto

In Takayama ist viel vom architektonischen Charme der Vergangenheit erhalten. Ihr Rundgang durch das reizvolle Städtchen beginnt mit einem Besuch der alten Provinzverwaltung, die interessante Einblicke in Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat bietet. Anschließend bummeln Sie durch die Altstadt. Das heutige Etappenziel ist Kioto, die geheimnisvolle Stadt der Tausend Tempel. Unterwegs legen Sie einen Stopp in Hikone am Lake Biwa ein. Sie besichtigen eine der ältesten im Originalzustand erhaltenen Burgen Japans und genießen den Panoramablick über den Biwa-See. Abends erreichen Sie die alte Kaiserstadt. (280 km)

8. Tag: Tag zur freien Verfügung oder zusätzlich vorab buchtbarer Ganztagesausflug in die alte Kaiserstadt Kioto

Eine wechselvolle Geschichte hinterließ der Stadt Kioto ihr einzigartiges kulturelles Erbe. Nutzen Sie die Zeit für eigene Erkundungen oder schließen Sie sich dem optionalen Tagesausflug an. Er führt Sie zu den schönsten Tempeln, Zen-Gärten und Shinto-Schreinen in Kioto. Sie fahren zum hoch über Kiotogelegenen Kiyomizu-Tempel. Von der Terrasse haben Sie einen grandiosen Blick über die Stadt. Am Fushimi-Inari Schrein angekommen, lädt Sie dessen schier endlose Schreintor-Galerie zu einem Spaziergang ein. Am Nachmittag besuchen Sie den Ryoanji-Tempel mit seinen berühmten Gärten. Zum Abschluss des Tages locken die zahlreichen Geschäfte und Kaufhäuser im pulsierenden Viertel Shijo-Kawaramachi zu einem Shopping-Bummel.

9. Tag: Kioto – Nara – Osaka

Mit dem Bus geht es nach Nara, zur Wiege der japanischen Kultur. Nara war im 8. Jahrhundert die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiertwurde. Beeindruckend ist der “Daibutsu“,die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel – noch ein Superlativ – einem der größten Holzgebäude der Welt verehrt. Bei einem Spaziergang durch den Nara-Park können Sie überall zahmes Rotwild beobachten. Lassen Sie sich einfangen von der Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen entlang des Weges zum Kasuga-Schrein. Im Anschluss besuchen Sie in Osaka die gewaltige Burganlage und genießen den Blick von der Aussichts-plattform auf der 39. Etage des UmedaSky Buildings. Am frühen Abend fahren Sie zum Flughafen Kansai, von hier austreten Sie Ihre Heimreise an. (80 km) Event-Tipp: Eine ganz besondere Atmosphäre zaubern die illuminierten Tempelgärten Kiotos während der prachtvollen Kirschblütenzeit von Ende März bis Mitte April.

15. Tag: Heimreise

Sie fliegen von Osaka via Dubai zurück nach Frankfurt.

Programm

1. Tag: Anreise nach Japan

Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage– über Dubai erreichen Sie Tokio –Olympiastadt 2021.

2. Tag: Tokio

Ihre Reiseleitung heißt Sie am Flughafen herzlich willkommen und begleitet Sie zum Hotel. Je nach Belieben können Sie bereits abends die Umgebung des Hotels erkunden.

3. Tag: Tokio – Stadtbesichtigung

Sie erleben die unterschiedlichen Facetten der Megacity. Wie eng der Shintoismus – die Urreligion Japans –mit dem Kaiserhaus verbunden ist, wird Ihnen am Meiji-Schrein bewusst. Einen besonderen Akzent setzt im Stadtteil Shinjuku das höchste Rathaus der Welt– ein Entwurf des Stararchitekten Kenzo Tange. Von der Aussichtsetage bietet sich Ihnen ein großartiger Panoramablick, mit etwas Glück auch zum Mount Fuji. Ein Bummel durch das Haupteinkaufsviertel, die quirlige Ginza, darf bei Ihrem Streifzug durch Tokio selbstverständlich nicht fehlen. Im Kannon-Tempel mischen Sie sich unter die Gläubigen. Dieses buddhistische Heiligtum ist der Göttinder Barmherzigkeit geweiht und rundet Ihren Tag voller Besichtigungen ab. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 Kilogramm schweren Laterne.

4. Tag: Tag zur freien Verfügung oder zusätzlich vorab buchtbarer Ganztagesausflug nach Kamakura und in den Fuji-Hakone Nationalpark

Sie können Tokio heute auf eigene Faust erkunden oder Sie schließen sich dem optionalen Tagesausflug nach Kamakura und in den Fuji-Hakone Nationalpark an. Gemeinsam fahren Sie entlang der Pazifikküste zum ersten Sitz der Shogune, die im 12./13. Jahrhundert die weltlichen Herrscher Japans waren. Sie besichtigenden den Großen Buddha, der Kamakura berühmt gemacht hat. Ihr Tagesziel ist der wunderbare Fuji-Hakone Nationalpark. Ein Bootsausflug (wetterabhängig) führt Sie in die Bergwelt Hakones, hier kommen Naturliebhaber besonders auf ihre Kosten! Bei klarer Sicht bietet sich Ihnen ein fantastischer Blick auf den erhabenen Mount Fuji.

5. Tag: Von Tokio – Nikko – Nagano

Sie verlassen Japans Hauptstadt und fahren nach Nikko, einem kulturellen Highlight Ihrer Reise. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufigerSchrein- und Tempelbezirk, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko aus. Sie starten Ihre Besichtigung im Taiyuin-Tempel. Die unzähligen Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu sind beeindruckend. Nikkos wichtigster Schrein ist zugleich Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns und wurde im17. Jahrhundert zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst geschaffen. Am frühen Abend erreichen Sie Nagano. (400km)

6. Tag: Nagano – Shirakawago – Takayama

Morgens fahren Sie zum „Jigokudani Monkey Park“ bei den heißen Quellen von Yamanouchi in der Präfektur Nagano. Sie können hier mit etwas Glück dieheimischen Makaken-Affen beim Baden beobachten. Weiter geht es nach Shirakawago. Das malerische Dorf mit strohgedeckten Bauernhäusern zählt seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier lässt sich das alte Japan bei einem Spaziergang besonders schön und eindrucksvoller erleben. Am Abend erreichen Sie Takayama am Fuße der Japanischen Alpen. (250 km)

7. Tag: Takayama – Hikone – Kioto

In Takayama ist viel vom architektonischen Charme der Vergangenheit erhalten. Ihr Rundgang durch das reizvolle Städtchen beginnt mit einem Besuch der alten Provinzverwaltung, die interessante Einblicke in Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat bietet. Anschließend bummeln Sie durch die Altstadt. Das heutige Etappenziel ist Kioto, die geheimnisvolle Stadt der Tausend Tempel. Unterwegs legen Sie einen Stopp in Hikone am Lake Biwa ein. Sie besichtigen eine der ältesten im Originalzustand erhaltenen Burgen Japans und genießen den Panoramablick über den Biwa-See. Abends erreichen Sie die alte Kaiserstadt. (280 km)

8. Tag: Tag zur freien Verfügung oder zusätzlich vorab buchtbarer Ganztagesausflug in die alte Kaiserstadt Kioto

Eine wechselvolle Geschichte hinterließ der Stadt Kioto ihr einzigartiges kulturelles Erbe. Nutzen Sie die Zeit für eigene Erkundungen oder schließen Sie sich dem optionalen Tagesausflug an. Er führt Sie zu den schönsten Tempeln, Zen-Gärten und Shinto-Schreinen in Kioto. Sie fahren zum hoch über Kiotogelegenen Kiyomizu-Tempel. Von der Terrasse haben Sie einen grandiosen Blick über die Stadt. Am Fushimi-Inari Schrein angekommen, lädt Sie dessen schier endlose Schreintor-Galerie zu einem Spaziergang ein. Am Nachmittag besuchen Sie den Ryoanji-Tempel mit seinen berühmten Gärten. Zum Abschluss des Tages locken die zahlreichen Geschäfte und Kaufhäuser im pulsierenden Viertel Shijo-Kawaramachi zu einem Shopping-Bummel.

9. Tag: Kioto – Nara – Osaka

Mit dem Bus geht es nach Nara, zur Wiege der japanischen Kultur. Nara war im 8. Jahrhundert die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiertwurde. Beeindruckend ist der “Daibutsu“,die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel – noch ein Superlativ – einem der größten Holzgebäude der Welt verehrt. Bei einem Spaziergang durch den Nara-Park können Sie überall zahmes Rotwild beobachten. Lassen Sie sich einfangen von der Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen entlang des Weges zum Kasuga-Schrein. Im Anschluss besuchen Sie in Osaka die gewaltige Burganlage und genießen den Blick von der Aussichts-plattform auf der 39. Etage des UmedaSky Buildings. Am frühen Abend fahren Sie zum Flughafen Kansai, von hier austreten Sie Ihre Heimreise an. (80 km) Event-Tipp: Eine ganz besondere Atmosphäre zaubern die illuminierten Tempelgärten Kiotos während der prachtvollen Kirschblütenzeit von Ende März bis Mitte April.

15. Tag: Heimreise

Sie fliegen von Osaka via Dubai zurück nach Frankfurt.

Programm

1. Tag: Anreise nach Japan

Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage– über Dubai erreichen Sie Tokio –Olympiastadt 2021.

2. Tag: Tokio

Ihre Reiseleitung heißt Sie am Flughafen herzlich willkommen und begleitet Sie zum Hotel. Je nach Belieben können Sie bereits abends die Umgebung des Hotels erkunden.

3. Tag: Tokio – Stadtbesichtigung

Sie erleben die unterschiedlichen Facetten der Megacity. Wie eng der Shintoismus – die Urreligion Japans –mit dem Kaiserhaus verbunden ist, wird Ihnen am Meiji-Schrein bewusst. Einen besonderen Akzent setzt im Stadtteil Shinjuku das höchste Rathaus der Welt– ein Entwurf des Stararchitekten Kenzo Tange. Von der Aussichtsetage bietet sich Ihnen ein großartiger Panoramablick, mit etwas Glück auch zum Mount Fuji. Ein Bummel durch das Haupteinkaufsviertel, die quirlige Ginza, darf bei Ihrem Streifzug durch Tokio selbstverständlich nicht fehlen. Im Kannon-Tempel mischen Sie sich unter die Gläubigen. Dieses buddhistische Heiligtum ist der Göttinder Barmherzigkeit geweiht und rundet Ihren Tag voller Besichtigungen ab. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 Kilogramm schweren Laterne.

4. Tag: Tag zur freien Verfügung oder zusätzlich vorab buchtbarer Ganztagesausflug nach Kamakura und in den Fuji-Hakone Nationalpark

Sie können Tokio heute auf eigene Faust erkunden oder Sie schließen sich dem optionalen Tagesausflug nach Kamakura und in den Fuji-Hakone Nationalpark an. Gemeinsam fahren Sie entlang der Pazifikküste zum ersten Sitz der Shogune, die im 12./13. Jahrhundert die weltlichen Herrscher Japans waren. Sie besichtigenden den Großen Buddha, der Kamakura berühmt gemacht hat. Ihr Tagesziel ist der wunderbare Fuji-Hakone Nationalpark. Ein Bootsausflug (wetterabhängig) führt Sie in die Bergwelt Hakones, hier kommen Naturliebhaber besonders auf ihre Kosten! Bei klarer Sicht bietet sich Ihnen ein fantastischer Blick auf den erhabenen Mount Fuji.

5. Tag: Von Tokio – Nikko – Nagano

Sie verlassen Japans Hauptstadt und fahren nach Nikko, einem kulturellen Highlight Ihrer Reise. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufigerSchrein- und Tempelbezirk, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko aus. Sie starten Ihre Besichtigung im Taiyuin-Tempel. Die unzähligen Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu sind beeindruckend. Nikkos wichtigster Schrein ist zugleich Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns und wurde im17. Jahrhundert zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst geschaffen. Am frühen Abend erreichen Sie Nagano. (400km)

6. Tag: Nagano – Shirakawago – Takayama

Morgens fahren Sie zum „Jigokudani Monkey Park“ bei den heißen Quellen von Yamanouchi in der Präfektur Nagano. Sie können hier mit etwas Glück dieheimischen Makaken-Affen beim Baden beobachten. Weiter geht es nach Shirakawago. Das malerische Dorf mit strohgedeckten Bauernhäusern zählt seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier lässt sich das alte Japan bei einem Spaziergang besonders schön und eindrucksvoller erleben. Am Abend erreichen Sie Takayama am Fuße der Japanischen Alpen. (250 km)

7. Tag: Takayama – Hikone – Kioto

In Takayama ist viel vom architektonischen Charme der Vergangenheit erhalten. Ihr Rundgang durch das reizvolle Städtchen beginnt mit einem Besuch der alten Provinzverwaltung, die interessante Einblicke in Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat bietet. Anschließend bummeln Sie durch die Altstadt. Das heutige Etappenziel ist Kioto, die geheimnisvolle Stadt der Tausend Tempel. Unterwegs legen Sie einen Stopp in Hikone am Lake Biwa ein. Sie besichtigen eine der ältesten im Originalzustand erhaltenen Burgen Japans und genießen den Panoramablick über den Biwa-See. Abends erreichen Sie die alte Kaiserstadt. (280 km)

8. Tag: Tag zur freien Verfügung oder zusätzlich vorab buchtbarer Ganztagesausflug in die alte Kaiserstadt Kioto

Eine wechselvolle Geschichte hinterließ der Stadt Kioto ihr einzigartiges kulturelles Erbe. Nutzen Sie die Zeit für eigene Erkundungen oder schließen Sie sich dem optionalen Tagesausflug an. Er führt Sie zu den schönsten Tempeln, Zen-Gärten und Shinto-Schreinen in Kioto. Sie fahren zum hoch über Kiotogelegenen Kiyomizu-Tempel. Von der Terrasse haben Sie einen grandiosen Blick über die Stadt. Am Fushimi-Inari Schrein angekommen, lädt Sie dessen schier endlose Schreintor-Galerie zu einem Spaziergang ein. Am Nachmittag besuchen Sie den Ryoanji-Tempel mit seinen berühmten Gärten. Zum Abschluss des Tages locken die zahlreichen Geschäfte und Kaufhäuser im pulsierenden Viertel Shijo-Kawaramachi zu einem Shopping-Bummel.

9. Tag: Kioto – Nara – Osaka

Mit dem Bus geht es nach Nara, zur Wiege der japanischen Kultur. Nara war im 8. Jahrhundert die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiertwurde. Beeindruckend ist der “Daibutsu“,die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel – noch ein Superlativ – einem der größten Holzgebäude der Welt verehrt. Bei einem Spaziergang durch den Nara-Park können Sie überall zahmes Rotwild beobachten. Lassen Sie sich einfangen von der Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen entlang des Weges zum Kasuga-Schrein. Im Anschluss besuchen Sie in Osaka die gewaltige Burganlage und genießen den Blick von der Aussichts-plattform auf der 39. Etage des UmedaSky Buildings. Am frühen Abend fahren Sie zum Flughafen Kansai, von hier austreten Sie Ihre Heimreise an. (80 km) Event-Tipp: Eine ganz besondere Atmosphäre zaubern die illuminierten Tempelgärten Kiotos während der prachtvollen Kirschblütenzeit von Ende März bis Mitte April.

15. Tag: Heimreise

Sie fliegen von Osaka via Dubai zurück nach Frankfurt.

Programm

1. Tag: Anreise nach Japan

Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage– über Dubai erreichen Sie Tokio –Olympiastadt 2021.

2. Tag: Tokio

Ihre Reiseleitung heißt Sie am Flughafen herzlich willkommen und begleitet Sie zum Hotel. Je nach Belieben können Sie bereits abends die Umgebung des Hotels erkunden.

3. Tag: Tokio – Stadtbesichtigung

Sie erleben die unterschiedlichen Facetten der Megacity. Wie eng der Shintoismus – die Urreligion Japans –mit dem Kaiserhaus verbunden ist, wird Ihnen am Meiji-Schrein bewusst. Einen besonderen Akzent setzt im Stadtteil Shinjuku das höchste Rathaus der Welt– ein Entwurf des Stararchitekten Kenzo Tange. Von der Aussichtsetage bietet sich Ihnen ein großartiger Panoramablick, mit etwas Glück auch zum Mount Fuji. Ein Bummel durch das Haupteinkaufsviertel, die quirlige Ginza, darf bei Ihrem Streifzug durch Tokio selbstverständlich nicht fehlen. Im Kannon-Tempel mischen Sie sich unter die Gläubigen. Dieses buddhistische Heiligtum ist der Göttinder Barmherzigkeit geweiht und rundet Ihren Tag voller Besichtigungen ab. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 Kilogramm schweren Laterne.

4. Tag: Tag zur freien Verfügung oder zusätzlich vorab buchtbarer Ganztagesausflug nach Kamakura und in den Fuji-Hakone Nationalpark

Sie können Tokio heute auf eigene Faust erkunden oder Sie schließen sich dem optionalen Tagesausflug nach Kamakura und in den Fuji-Hakone Nationalpark an. Gemeinsam fahren Sie entlang der Pazifikküste zum ersten Sitz der Shogune, die im 12./13. Jahrhundert die weltlichen Herrscher Japans waren. Sie besichtigenden den Großen Buddha, der Kamakura berühmt gemacht hat. Ihr Tagesziel ist der wunderbare Fuji-Hakone Nationalpark. Ein Bootsausflug (wetterabhängig) führt Sie in die Bergwelt Hakones, hier kommen Naturliebhaber besonders auf ihre Kosten! Bei klarer Sicht bietet sich Ihnen ein fantastischer Blick auf den erhabenen Mount Fuji.

5. Tag: Von Tokio – Nikko – Nagano

Sie verlassen Japans Hauptstadt und fahren nach Nikko, einem kulturellen Highlight Ihrer Reise. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufigerSchrein- und Tempelbezirk, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko aus. Sie starten Ihre Besichtigung im Taiyuin-Tempel. Die unzähligen Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu sind beeindruckend. Nikkos wichtigster Schrein ist zugleich Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns und wurde im17. Jahrhundert zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst geschaffen. Am frühen Abend erreichen Sie Nagano. (400km)

6. Tag: Nagano – Shirakawago – Takayama

Morgens fahren Sie zum „Jigokudani Monkey Park“ bei den heißen Quellen von Yamanouchi in der Präfektur Nagano. Sie können hier mit etwas Glück dieheimischen Makaken-Affen beim Baden beobachten. Weiter geht es nach Shirakawago. Das malerische Dorf mit strohgedeckten Bauernhäusern zählt seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier lässt sich das alte Japan bei einem Spaziergang besonders schön und eindrucksvoller erleben. Am Abend erreichen Sie Takayama am Fuße der Japanischen Alpen. (250 km)

7. Tag: Takayama – Hikone – Kioto

In Takayama ist viel vom architektonischen Charme der Vergangenheit erhalten. Ihr Rundgang durch das reizvolle Städtchen beginnt mit einem Besuch der alten Provinzverwaltung, die interessante Einblicke in Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat bietet. Anschließend bummeln Sie durch die Altstadt. Das heutige Etappenziel ist Kioto, die geheimnisvolle Stadt der Tausend Tempel. Unterwegs legen Sie einen Stopp in Hikone am Lake Biwa ein. Sie besichtigen eine der ältesten im Originalzustand erhaltenen Burgen Japans und genießen den Panoramablick über den Biwa-See. Abends erreichen Sie die alte Kaiserstadt. (280 km)

8. Tag: Tag zur freien Verfügung oder zusätzlich vorab buchtbarer Ganztagesausflug in die alte Kaiserstadt Kioto

Eine wechselvolle Geschichte hinterließ der Stadt Kioto ihr einzigartiges kulturelles Erbe. Nutzen Sie die Zeit für eigene Erkundungen oder schließen Sie sich dem optionalen Tagesausflug an. Er führt Sie zu den schönsten Tempeln, Zen-Gärten und Shinto-Schreinen in Kioto. Sie fahren zum hoch über Kiotogelegenen Kiyomizu-Tempel. Von der Terrasse haben Sie einen grandiosen Blick über die Stadt. Am Fushimi-Inari Schrein angekommen, lädt Sie dessen schier endlose Schreintor-Galerie zu einem Spaziergang ein. Am Nachmittag besuchen Sie den Ryoanji-Tempel mit seinen berühmten Gärten. Zum Abschluss des Tages locken die zahlreichen Geschäfte und Kaufhäuser im pulsierenden Viertel Shijo-Kawaramachi zu einem Shopping-Bummel.

9. Tag: Kioto – Nara – Osaka

Mit dem Bus geht es nach Nara, zur Wiege der japanischen Kultur. Nara war im 8. Jahrhundert die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiertwurde. Beeindruckend ist der “Daibutsu“,die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel – noch ein Superlativ – einem der größten Holzgebäude der Welt verehrt. Bei einem Spaziergang durch den Nara-Park können Sie überall zahmes Rotwild beobachten. Lassen Sie sich einfangen von der Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen entlang des Weges zum Kasuga-Schrein. Im Anschluss besuchen Sie in Osaka die gewaltige Burganlage und genießen den Blick von der Aussichts-plattform auf der 39. Etage des UmedaSky Buildings. Am frühen Abend fahren Sie zum Flughafen Kansai, von hier austreten Sie Ihre Heimreise an. (80 km) Event-Tipp: Eine ganz besondere Atmosphäre zaubern die illuminierten Tempelgärten Kiotos während der prachtvollen Kirschblütenzeit von Ende März bis Mitte April.

15. Tag: Heimreise

Sie fliegen von Osaka via Dubai zurück nach Frankfurt.

Ihre Reise

Freuen Sie sich auf eine faszinierende Reise in ein ganz besonderes Land: Eine Kombination aus pulsierendem Stadtleben und kulturhistorischen Höhepunkten – in zehn Tagen treffen Sie auf die Highlights des traditionellen und modernen Japans. Neben spannender Geschichte, Kunst und Kultur gilt es bezaubernde Landschaften zu entdecken. Freuen Sie sich auf die unterschiedlichen Facetten Japans auf einen Blick und kompakt.

Lassen Sie sich in den Bann ziehen von der fernöstlichen Faszination im Land des Lächelns. Yokoso – Japan erwartet Sie!

Ihre Hotels:

  • Tokio 3 Nächte
    Sotetsu Grand Fresa ShinagawaSeaside oder Lungwood

  • Nagano 1 Nacht
    Metropolitan

  • Takayama 1 Nacht
    Grantia Hidatakayama

  • Kioto 2 Nächte
    Vessel Campana oder Rhino

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Zug zum Flug (2. Klasse) vom Heimatbahnhof nach Frankfurt (Umsteigeverbindungen möglich. (Zuschlag Zug zum Flug 1. Klasse ab € 86,–.).

  • Linienflüge mit Emirates in der Economy Class ab Frankfurt nach Tokio (Umsteigeverbindungen möglich) sowie alle erforderlichen Transfers vor Ort

Ihre Abreise
  • Linienflüge mit Emirates in der Economy Class ab Osaka nach Frankfurt (Umsteigeverbindungen möglich)

  • Zug zum Flug 2. Klasse zurück zum Heimatbahnhof (Umsteigeverbindungen möglich)

Während der Reise
  • Gebeco Sorgenfrei Paket*

  • Zug zum Flug (2. Klasse)

  • Flüge mit Emirates in der Economy-Class ab/bis Frankfurt bis Tokio/ab Osaka

  • alle erforderlichen Transfers

  • 7 Übernachtungen in Tokio, Nagano, Takayama und Kioto in Hotels (Landeskategorie 3 Sterne) mit Bad oder Dusche/WC mit Frühstück

  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage

  • Ausflugsprogramm: • Kannon-Tempel in Tokio • UNESCO-Weltkulturerbe Nikko • Besuch des Jigokudani Monkey Parks • Burg Hikone am Biwa-See • Todaiji-Tempel in Nara

  • Deutsch sprechende qualifzierte Gebeco Erlebnisreiseleitung vor Ort

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

2.495

im Einzelzimmer

2.795

An- und Abreiseoptionen

Zuschlag Zug zum Flug 1. Klasse ab € 86,–

Zusatzleistungen

Optionales Ausflugspaket: Kamakura und Fuji-Hakone Nationalpark (4. Tag) und Kioto (8. Tag) (zusätzlich nur vorab buchbar)

260

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

2.595

im Einzelzimmer

2.895

An- und Abreiseoptionen

Zuschlag Zug zum Flug 1. Klasse ab € 86,–

Zusatzleistungen

Optionales Ausflugspaket: Kamakura und Fuji-Hakone Nationalpark (4. Tag) und Kioto (8. Tag) (zusätzlich nur vorab buchbar)

260

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

2.645

im Einzelzimmer

2.945

An- und Abreiseoptionen

Zuschlag Zug zum Flug 1. Klasse ab € 86,–

Zusatzleistungen

Optionales Ausflugspaket: Kamakura und Fuji-Hakone Nationalpark (4. Tag) und Kioto (8. Tag) (zusätzlich nur vorab buchbar)

260

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

2.475

im Einzelzimmer

2.775

An- und Abreiseoptionen

Zuschlag Zug zum Flug 1. Klasse ab € 86,–

Zusatzleistungen

Optionales Ausflugspaket: Kamakura und Fuji-Hakone Nationalpark (4. Tag) und Kioto (8. Tag) (zusätzlich nur vorab buchbar)

260

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

2.845

im Einzelzimmer

3.145

An- und Abreiseoptionen

Zuschlag Zug zum Flug 1. Klasse ab € 86,–

Zusatzleistungen

Optionales Ausflugspaket: Kamakura und Fuji-Hakone Nationalpark (4. Tag) und Kioto (8. Tag) (zusätzlich nur vorab buchbar)

260

Wichtige Informationen

Einreisebestimmungen: Gemäß den japanischen Einreisebestimmungen werden von allen ankommenden Passagieren Fingerabdrücke genommen und 1 Foto angefertigt. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise Japan einen Reisepass, der bei Reiseantritt noch mindestens 6 Monate gültig ist. Von der Einreise nach Japan mit einem Reisedokument, das einmal als verloren oder gestohlen gemeldet war, wird dringend abgeraten. Auch wenn der Reisepass wieder aufgefunden wurde und dies in Deutschland der Polizei bzw. der Passbehörde mitgeteilt wurde, führt der Versuch der Einreise in der Regel zu erheblichen Schwierigkeiten bei der Einreise nach Japan bis hin zur Zurückweisung. Reisenden wird empfohlen, möglichst einen neuen Reisepass zu beantragen. Bei Buchung sind die vollständigen Passagiernamen entsprechend des maschinenlesbaren Teils des für die Reise benutzten Reisepasses anzugeben. Nachträgliche Änderungen der Schreibweise (auch vor Ticketausstellung) werden mit € 25,– pro Fall berechnet.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Alle Neubuchungen bis 30.09.21 sind bestens abgesichert durch das Gebeco Sorgenfrei Paket*:

  • Kostenlose Stornierung oder Umbuchung bis 60 Tage vor Reiseantritt

  • Kostenlose Stornierung oder Umbuchung bis 30 Tage vor Reiseantritt bei bestehender Reisewarnung durch das Auswärtige Amt

  • Kostenlose Stornierung bei positivem PCR-Test innerhalb von 72 Stunden vor Abreise

  • Unterwegs gut abgesichert mit der kostenlosen Zusatzversicherung Covid Protect inkl. Quarantänekosten-Garantie (gilt für alle Abreisen bis 31.10.2021)

  • Erprobtes Hygienekonzept auf allen Reisen

  • Betreuung durch unsere qualifizierte Reiseleitung von der Anreise bis zur Abreise

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 3 Wochen vor Reiseantritt.

Reisevermittler: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen.

Reiseveranstalter: Gebeco Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation mbH & Co. KG, Holzkoppelweg 19, 24118 Kiel.

Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.

Stand 05/21 – alle Angaben ohne Gewähr.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.